Ehrenamt Gemeinsam viel bewegen!

Sich für andere einsetzen, etwas bewirken und dabei neue Menschen kennenlernen und Spaß haben - das ermöglicht ein Ehrenamt beim ASB Westliches Westfalen/Sauerland.

Einsatz für andere und Spaß im Team

Der Arbeiter-Samariter-Bund Westliches Westfalen/Sauerland ist ehrenamtlich organisiert. Hier finden sich Menschen zusammen, die sich sozial engagieren möchten, wobei der gemeinsame Spaß nicht zu kurz kommen soll.

Deine ehrenamtliche Mitarbeit ist stets willkommen - ob im Ausbildungs- oder Sanitätswesen, Katastrophenschutz, Rettungsdienst oder in der Wasserrettung.

Bei Interesse nimm doch einfach Kontakt zu uns auf!

In diesen Bereichen können Sie sich engagieren

Wie kann man im ASB aktiv werden?

Wer schon weiß, in welchem Bereich er oder sie aktiv werden möchte, meldet sich direkt bei den Ansprechpartner*innen oder in unserer Geschäftsstelle.

Wer noch unsicher ist, welches Ehrenamt zu ihr*ihm passt, kann sich zu einem Gespräch mit unserer Freiwilligekoordinatorin treffen. Gemeinsam mit Ihnen überlegen wir, wo und wie Sie sich engagieren können, welche Erwartungen und Wünsche Sie an uns haben und welche Qualifikation Sie für Ihr Ehrenamt erwerben möchten.

Natürlich können Sie die verschiedenen Gruppen und Aufgabenbereiche auch unverbindlich kennenlernen.

Auch während Ihrer Zeit als freiwillig Aktive*r begleitet der ASB Sie gerne, Sie können jederzeit Wünsche oder Vorschläge äußern.

Praktische Informationen Was tut der ASB für freiwillig Aktive?

Unsere Ehrenamtlichen sind uns wichtig und wir setzen uns aktiv für Sie ein. Darum bieten wir Ihnen zahlreiche Möglichkeiten, sich weiterzuentwickeln und sich einzubringen.

  • Qualifizierung und Weiterbildung: Jeder, der sich für andere Menschen engagiert, erweitert seinen Erfahrungsschatz und erwirbt neue Kompetenzen. Gerne ermöglichen wir Dir auch passende Qualifikationen oder Weiterbildung für Ihr Ehrenamt.
  • Zeugnis oder Bescheinigung: Auf Wunsch bestätigen wir Ihnen Ihr ehrenamtliches Engagement gerne auch mit einem Zeugnis. So kannst Du die im freiwilligen Engagement erworbenen Kenntnisse ggf. auch gegenüber zukünftigen Arbeitgebern dokumentieren.
  • Versicherung: Während Ihrer Tätigkeit bist Du selbstverständlich unfall- und haftpflichtversichert.